Dynamischer Daten Import / Export

datenbank

weil Einfach - produktiver ist
Mit der Freeware Version können bis zu 10.000 Datensätze verarbeitet werden!

FlowHeater Server verfügbar

FlowHeater Server ManagerFlowHeater Server ManagerDas Warten hat sich gelohnt, mit etwas Verzögerung konnte nun die erste FlowHeater Server Version fertiggestellt werden. Der FlowHeater Server kann Zeit- sowie Event getriggert  automatisiert Aufgaben auch ohne Benutzeranmeldung ausführen. Bei der Entwicklung wurde auf ein Maximum an Flexibilität geachtet, daher können nicht nur FlowHeater Definitionen ausgeführt werden. Es werden u.a. auch EXE Dateien sowie Skripte mit den Endungen CMD, BAT und PS1 (=Power Shell) unterstützt.

Dabei skaliert der FlowHeater Server von der „schwachen“ Arbeitsstation bis hin zu Hochleistungsserver mit mehreren Prozessoren.

Der FlowHeater Server ist automatisch mit einer gültigen Firmenlizenz (Normal oder Runtime) lizenziert und kann damit kostenlos verwendet werden.

Weiterlesen

Textdateien verarbeiten mit benutzerdefinierten Zeilenumbruch

Zeilen werden in Textdateien im Normalfall mit dem unter Windows üblichen Zeichen/Bytes CR LF (0x0D0A) abgeschlossen bzw. unter Linux/Unix und Mac OS X nur mit LF (0x0A). Diese beiden Zeilenumbruch Varianten wurden bisher im TextFile Adapter unterstützt. In einigen Textdateien werden die Inhalte aber einfach vorgeschrieben, als Zeilen/Satz Trennzeichen wird hier ein frei definiertes Zeichen verwendet. Der TextFile Adapter unterstützt nun frei definierte Zeichen und interpretiert diese als Zeilenumbruch, so dass die Verarbeitung dieser Textdateien wie gewohnt durchgeführt werden kann. Es werden beliebige Zeichen sowie Kombinationen aus mehreren Zeichen als Zeilenumbruch unterstützt.

Weiterlesen

Verwendung von System Umgebungsvariablen

Der FlowHeater wurde um eine weitere Leistungsfähige Funktion erweiterte, es können nun neben FlowHeater Parametern auch Umgebungsvariablen als Platzhalter für dynamische Konfigurationsparameter verwendet werden. Sollen Umgebungsvariablen verwendet werden muss dabei der Umgebungsvariablenname mit dem Prozentzeichen umschlossen werden.

Mit der Angaben von %TEMP% können Sie auf das im System definierte TEMP Verzeichnis zugreifen, z.B. „%TEMP%\%USERNAME%_export.csv“ als CSV Exportdateiname im TextFile Adapter, etc.

Umgebungsvariablen können überall da verwendet werden wo auch FlowHeater Parameter verwendet werden. Umgebungsvariablen und FlowHeater Parameter können natürlich auch miteinander kombiniert werden. z.B. „%TEMP%\$DATUM$_export.csv“.

Weiterlesen

AutoID Heater mit Gruppenzähler über gleiche Eingangsparameter

Der AutoID Heater wurde um eine Leistungsfähige Funktion erweitert. Es können nun fortlaufende Zahlen (Auto IDs) anhand gleicher aufeinanderfolgender Eingangswerte gebildet werden. Die Zählung beginnt hier mit dem ersten unterschiedlichen übergebenen Eingangswert und wird solange fortgeführt bis sich der Eingangswert ändert. Im Unterschied zur Auswirkung auf „GroupBy (Heater)“ ist, bei dieser Funktion werden die Datensätze auf der WRITE Seite nicht zusammengefasst (gruppiert) sondern 1:1 durchgereicht.


Weiterlesen