Dynamischer Daten Import / Export

datenbank

weil Einfach - produktiver ist
Mit der Freeware Version können bis zu 10.000 Datensätze verarbeitet werden!
  • Startseite
  • News
  • Aggregatsfunktionen Min/Max über die komplette Verarbeitung

Aggregatsfunktionen Min/Max über die komplette Verarbeitung

Aggregatsfunktionen Min/MaxAggregatsfunktionen Min/MaxMit dieser Version wurden die Heater Min/Max, die jeweils den kleinsten bzw. größten Wert einer Datenreihe ermitteln, um zwei leistungsfähige Features erweitert.

Zum einem können jetzt neben der Ermittlung des kleinsten bzw. größten Wertes über eine gruppierte Datenmenge nun auch die kleinsten bzw. größten Werte über die komplette Verarbeitung ermittelt werden. Hiermit ist es nun möglich den kleinsten bzw. größten Wert in CSV Textdateien als Kopf- bzw. Fußzeileninformation zu verwenden. Zusätzlich können die Heater Min/Max jetzt auch dazu verwendet werden den kleinsten bzw. größten Wert von FlowHeater Date, Time sowie DateTime Datentypen zu ermitteln. Dabei erkennen die Heater automatisch um welchen Eingangsdatentyp es sich handelt und ändern dementsprechend die notwendige Verarbeitung.

 

ReleaseNotes zur Version 3.5.2 vom 06.01.2015

Weitere Änderungen

 

Bug Fix: CSV Dateien mit Zeilenumbrüchen im Spalten Inhalt

Mit Version 3.3.0 wurde der TextFile Adapter um eine Funktion erweitert die es erlaubt auch Zeilenumbrüche in Spalten von CSV Textdateien einzulesen. Sobald allerdings Leerzeilen ohne Inhalt vorkamen wurde diese als neue CSV Spalte erkannt was zu Spaltenverschiebungen führte. Der Fehler wurde mit dieser Version behoben.


Bug Fix: Parameter auch als IF-THEN-ELSE Filter Bedingungen

Parameter sind ein Leistungsfähiges Feature um Dynamische Daten Import/Export Definitionen anzulegen. Das setzen der Parameter für Filter Bedingungen funktionierte bisher nur im Memory Modus. Mit dieser Version können nun auch Parameter zum Filtern im Massendaten Modus verwendet werden.

 

Bug Fix: Ergebnisanzeige ohne generierte Daten

Während der Ausführung werden die generieten Daten/Dateien zwischengespeichert um diese nach der Ausführung erneut anzeigen zu können. Genau das verursachte ein Problem wenn die Definition, ohne Neustart des FlowHeater Designers, erneut ausgeführt und keine Daten mehr generierte. In diesem Fall wurden dann die zwischengespeicherten Daten/Dateien der vorherigen Ausführung angezeigt. Das Problem wurde mit dieser Version behoben.