Dynamischer Daten Import / Export

datenbank

weil Einfach - produktiver ist
Mit der Freeware Version können bis zu 100.000 Datensätze verarbeitet werden!

Heater AutoID, fortlaufende Zahlen und Autowerte erzeugen

Heater AutoIDMit dem Heater AutoID können automatisch fortlaufende Zahlen generiert werden. Die Generierung beginnt beim ersten Datensatz mit dem vorgegebenen Startwert und wird pro Datensatz jeweils um die eingestellte Schrittweite (Step) erhöht. In dem unten gezeigten Beispiel würde der erste Datensatz den Wert 1 der zweite den Wert 2 der dritte den Wert ... erhalten.

Konfiguration

Heater AutoID KonfigurationHeater AutoID KonfigurationNachkommastellen werden anhand des eingestellten Wertes für Decimals berücksichtigt, die Schrittweite kann ebenso mit Nachkommastellen umgehen, so dass Sie hiermit auch ganz krumme Werte erzeugen können. Selbstverständlich kann der Heater AutoID auch rückwärts zählen, geben Sie dazu im Feld Step einen negativen Wert an.

Der Output des Heater AutoID kann mehrfach (beliebig oft) abgegriffen werden. Der Wert wird erst mit Beginn der Verarbeitung des nächsten Datensatzes geändert bzw. hochgesetzt. Siehe dazu auch die Allgemeinen Infos zu Heater.

 

Filter

Gefilterte Datensätze/Zeilen ignorieren: Wenn Sie diese Option aktivieren, werden AutoID Werte nicht für gefilterte Zeilen/Datensätze generiert. So lassen sich Lücken in den generierten fortlaufenden Nummern vermeiden falls gefilterte Daten vorhanden sind. In der Standardeinstellung werden gefilterte Datensätze nicht berücksichtigt.
Hinweis: Diese Option ist nur aktiv wenn min. ein Filter Heater in der Definition verwendet wird!

 

Auswirkung auf

Komplette Verarbeitung: Die fortlaufende Zahl wird anhand der verarbeiteten Zeilen/Datensätze des Write Adapters generiert, Standard.

Nur alle X Datensätze: Wenn Sie diese Option aktivieren wird der generierte fortlaufende Wert erst nach der Verarbeitung der hier eingestellten Anzahl an Datensätzen bzw. Zeilen hochgezählt. Mit dieser Option ist es sehr einfach Exporte zu erzeugen die auf mehrere Dateien aufgeteilt (gesplittet) werden sollen. Weiter unten finden Sie ein Beispiel Video dazu.

Gleiche Eingangsparameter: Sie können mit dieser Option dem AutoID Heater mehrerer Werte übergeben. Alle übergeben Werte bilden dabei zusammen das Vergleichskriterium. Der AutoID Heater generiert dann für jeden eindeutigen Wert einen separaten Zähler. Der jeweilige Zähler wird um den angegebenen Wert (Schritt) erhöht, wenn der/die gleichen Eingangsparameter erneut am Heater anliegen bzw. übergeben werden. Es wird jeweils der aktuelle Zähler des eindeutigen Kriteriums zurückgegeben. Die Datenquelle muss dazu nicht anhand des Vergleichskriteriums sortiert vorliegen.

Gruppenwechsel: Wenn Sie diese Option aktivieren, wird der Zähler nach jedem Gruppenwechsel um den angegeben Wert (Schritt) erhöht. Sie können mit dieser Option mehrere Eingangsparameter übergeben die zusammen das Vergleichskriterium für den Gruppenwechsel bilden.

GroupBy (Heater): Diese Option ist erst aktiv, wenn Sie in Ihrer Definition den GroupBy Heater verwenden. Ist diese Option aktiv wird die fortlaufende Zahl anhand der Gruppierung (GroupBy) generiert.

GroupOut (Heater: Diese Option ist erst aktiv, wenn Sie in Ihrer Definition den  GroupOut Heater verwenden. Ist diese Option aktiv wird eine fortlaufende Zahl anhand der Gruppierung (GroupOut) generiert.

 

Hinweis zur Formatierung, Anzahl Nachkommastellen

Wird die Ausgabe als String (Zeichenkette) weiterverarbeitet werden die generierten Zahlen anhand der Number / Zahlen Format Einstellungen vom WRITE Adapter (rechte Seite) umgewandelt. Hierüber wird dann auch das Dezimaltrennzeichen (Komma, Punkt) Anzahl Nachkommastellen, Minus Zeichen vorne weg oder hinten dran, oder, oder, oder eingestellt.

 

Beispiele

In folgenden Beispielen wird der Heater AutoID verwendet.

 

Beispiel Video