Dynamischer Daten Import / Export

datenbank

weil Einfach - produktiver ist
Mit der Freeware Version können bis zu 10.000 Datensätze verarbeitet werden!
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Willkommen im Wünsche und Anregungs Forum

Vermissen Sie Funktionen? Hier können Sie Wünsche und Anregungen äußern aber auch Lob und Kritik loswerden.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Verbesserungen für FlowHeater

Verbesserungen für FlowHeater 6 Jahre 8 Monate her #5

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1119
Übernommene Diskussion vom 09.12.2008
Originale Google Forums Diskussion

Hallo,

ich teste derzeit die Anwendung FlowHeater und habe ein paar Probleme
mit dem Oracle Adapter festgestellt.

Bei der Generierung eines SQL Scriptes werden keine Semikolon (;) am
Ende des jeweiligen Befehles gesetzt. (Ich habe dies mit INSERT-
Anweisungen getestet)

Außerdem wurde jeweils ein großes N vor einen Stringtext gesetzt. Bsp:

insert into CATEGORIES (C_ID, C_NAME, C_SUPERIOR_ID) Values(1215,
N'Kaugummi', 8)

Zur Info: Ich habe nur ein einfaches Beispiel mit einer direkt
Verbindung getestet.

Ansonsten ist die Anwendung echt Klasse. Was mir noch fehlt ist die
Möglichkeit mehrere Eingabequellen zu verwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Arnhold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.

Aw: Verbesserungen für FlowHeater 6 Jahre 8 Monate her #6

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1119
Hallo Tobias,

vielen Dank für die Verbesserungsvorschläge.

On 9 Dez., 12:19, ...@hotmail.de wrote:
[...]

> Bei der Generierung eines SQL Scriptes werden keine Semikolon (;) am
> Ende des jeweiligen Befehles gesetzt. (Ich habe dies mit INSERT-
> Anweisungen getestet)

hier hast du einen BUG im FlowHeater gefunden. Ich werde das in der
nächsten Version korrigieren. Hier nochmal als Anmerkung. Inserts,
Updates oder auch Select (für Read) in die Oracle Datenbank
funktionieren. Lediglich die SQL Skript Generierung ist davon
betroffen.

> Außerdem wurde jeweils ein großes N vor einen Stringtext gesetzt. Bsp:

> insert into CATEGORIES (C_ID, C_NAME, C_SUPERIOR_ID) Values(1215,
> N'Kaugummi', 8)

das liegt daran, dass der FlowHeater intern mit Unicode Zeichenfolgen/
Strings arbeitet, die müssen mit N'dies ist der text' gekennzeichnet
werden. Ich habe eben etwas in der Oracle Doku gestopert, es kann
sein, dass Oracle 8i damit nocht nicht umgehen kann. Ich werde das
Prüfen und ggf. nachbessern.

[...]

> Ansonsten ist die Anwendung echt Klasse. Was mir noch fehlt ist die
> Möglichkeit mehrere Eingabequellen zu verwenden.

vielen Dank für das Lob :-) Mehrere Datenquellen, jeweils für READ und
oder WRITE werde ich ab ca. 2 Halbjahr 2009 angehen können. Hinweis
hier können dann auch unterschiedliche Datenquellen miteinander
kombiniert werden!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: FlowHeater-Team
Ladezeit der Seite: 0.088 Sekunden