Dynamischer Daten Import / Export

datenbank

weil Einfach - produktiver ist
Mit der Freeware Version können bis zu 10.000 Datensätze verarbeitet werden!

.NET DataTable Adapter

Mit dem .NET DataTable Adapter können .NET Entwickler jede beliebige Datenquelle und/oder beliebiges Datenziel in den FlowHeater einbinden. Dabei wurde bei der Entwicklung des DataTable Adapter darauf geachtet, dass dies nicht kompliziert ist sondern mit wenigen Klicks und Zeilen Code realisierbar ist.

 

.NET DataTable DLL auswählen
.NET DataTable DLL auswählen

Reiter Allgemein

Hier wählen Sie die .NET DLL (Assembly) in dem sich Ihre selbst geschriebene .NET Klasse befindet aus. In der Kombo-Box können Sie nachdem Sie eine .NET DLL ausgewählt haben Ihre eigene Klasse auswählen. Über den Check Button haben Sie zusätzlich die Möglichkeit einen kurzen Test ihrer Eingaben durchzuführen.
Ihre .NET Klasse muss als einzige Voraussetzung eine bzw. zwei vordefinierte Funktion aufweisen (Groß/Kleinschreibung beachten). Je nachdem ob Sie ihrer Funktion Parameter übergeben wollen wird eine der hier genannten Funktionen aufgerufen.

Auf der READ Seite:

    // Diese Funktion wird gerufen wenn keine Parameter definiert sind
    public
DataTable FlowHeater_GetDataTable( int rows )
    {
        // ihr eigener Code incl. Erzeugung der DataTable Columns!
   
}

bzw.

    // Diese Funktion wird gerufen wenn Parameter definiert sind
    public DataTable FlowHeater_GetDataTable( int rows, StringDictionary parameter)
    {
        // ihr eigener Code incl. Erzeugung der DataTable Columns!
    }

Wenn der Funktion als Parameter -1 übergeben wird, sollte die Funktion alle verfügbaren Daten im DataTable liefern, ansonsten jeweils die angegeben Anzahl an Datensätze.

 

Auf der WRITE Seite:

    // Diese Funktion wird gerufen wenn keine Parameter definiert sind
    public
void FlowHeater_SetDataTable( DataTable dt)
    {
        // Ihr eigener Code 
    }

bzw.

    // Diese Funktion wird gerufen wenn keine Parameter definiert sind
    public void FlowHeater_SetDataTable(DataTable dt, StringDictionary parameter)
    {
        // Ihr eigener Code 
    }

Der Funktion wird lediglich das vom FlowHeater befüllte DataTable übergeben.
Hinweis: Die Funktion "FlowHeater_SetDataTable" wird nicht gerufen wenn Sie im Test und Ausführen Dialog den Testmodus aktiviert haben! Somit brauchen Sie bei Testläufen nicht befürchten, dass Test Daten oder evtl. sogar noch falsche Daten an Ihre Klasse bzw. Funktion übergeben werden!

 

.NET DataTable Parameter
.NET DataTable Parameter

Reiter Parameter

Über diesen Reiter können Sie beliebige Parameter ihrer eigenen .NET DLL Funktion mit übergeben. Die Parameter werden als .NET StringDictionary Object übergeben. Auf die einzelnen Parameter kann über folgende Funktion zugegriffen werden.

    public void FlowHeater_SetDataTable(DataTable dt, StringDictionary parameter)
    {
        string server = parameter["Server"];
    }   

in diesem Beispiel (Bild) würde in der Variable server der Inhalt "obelix" stehen.

 

.NET DataTable Felder und Datentypen
.NET DataTable Felder und Datentypen

Reiter Felder / Datentypen

hier legen Sie die Felder und Datentypen fest die der DataTable Adapter aus Ihrem DataTable berücksichtigen soll.

Hinweis:

  • Es sind nur die unter Datentyp aufgelisteten Datentypen möglich!
  • Die FlowHeater Datentypen Date und Time werden zu dem .NET Datentype DateTime umgewandelt.

Über den Button "Felder aus DataTable der DLL übernehmen" werden die DataTable Definitionen, die über die Funktion FlowHeater_GetDataTable(0) geliefert werden übernommen.

 

Reiter Format:

der Reiter Format wird im allgemeinen Kapitel zu Adaptern beschrieben.

 

Folgende Beispiele sind für den .NET DataTable Adapter bereits verfügbar

Hinweis: Alle Beispiele zum .NET DataTable Adapter sind als .NET SourceCode verfügbar!