Der Daten Import / Export Spezialist

Verzeichnis Ueberwachen + bereits bearbeitete Dateien ignorieren

  • Philip Herbert
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
Mehr
1 Monat 1 Tag her #4721 von Philip Herbert
Hallo,

leider mal wieder unbrauchbares Verhalten einer Vorapplikation....

Export Dateien werden in einem Ordern bereitgestellt und können von FlowHeater (aktuell noch Interaktiv+Test) bearbeitet werden.
Entfernt man nun die Datei(en) aus dem Order der Bereitstellung (z.B. in eine DONE Verzeichnis), erstellt die exportierende Applikation die Datei unmittelbar erneut.(ggf. auch massenweise für das gesamte Geschäftsjahr.. )

Es müsste also eine Möglichkeit geben(Anhand des Dateinamens), zu prüfen ob bereits eingelesen wurde und dann zu ignorieren.

GIbt es eine solche Möglichkeit ?

Danke, Philip Herbert
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #4722 von FlowHeater-Team
Hallo Herr Herbert,

das ist mal eine interessante Anforderung

Das würde über einen Vorgelagerten Verarbeitungsschritt gehen. Hier prüfen Sie mit Hilfe des String Replace Heater und einem CSV Lookup in einer Datei „_verarbeitet.txt“ ob der Name bereits verarbeitet wurde.

Wenn ja wird die Ausführung der Definition über den ersten Stop Heater beendet. Falls die Datei noch nicht bearbeitet wurde wird an die CSV Lookup Datei der Dateiname angefügt und der Verarbeitungsschritt wird nach einen Datensatz über den zweiten Stop Heater beendet. Die Verarbeitung geht dann mit dem nächsten Verarbeitungsschritt weiter. Im Anhang finden Sie ein kleines Beispiel dazu.

PS: Wenn Sie das Beispiel Testen bitte nach jeder Ausführung den Designer wieder schließen. Das Problem ist, das nach der zweiten Ausführung die erste erzeugte Datei angezeigt wird obwohl der zweite Verarbeitungsschritt in diesem Fall nicht ausgeführt wurde.


 

 

Dateianhang:

Dateiname: pruefen-ob...urde.zip
Dateigröße:10 KB

 

gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Philip Herbert
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
Mehr
3 Wochen 4 Tage her #4729 von Philip Herbert
Hallo,

ich habe mich heute endlich mit dem FlowHeater Server befasst - unfassbar was hier möglich ist !

Irgendwie scheitere ich leider noch an der Dateiprüfung.

In der Datei _verarbeitet.txt landet nach 10 verarbeiteten Dateien immer nur ein einzelnes ';' und nicht 10 Zeilen bzw. Dateinamen.

Im FlowHeater Server wird der Dateiname aber übergeben.
Das gleiche Problem hatte ich beim Test im Designer, da hätte doch wenigstens input.txt in der _verarbeitet stehen müssen.

Wenn ich den Trigger_Filename nochmal im 4. Schritt benötige, wie mache ich das am besten ?

Was mache ich falsch ?

Danke, Philip Herbert


 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Philip Herbert
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
Mehr
3 Wochen 4 Tage her - 3 Wochen 4 Tage her #4730 von Philip Herbert
.. doch noch geschafft.
scheinbar liegt es an der Nichtverwendung des Read Text File Adapters,
nachdem ich von dem sonst nicht verwendeten Read Text File Adapter eine Zuweisung  auf einen SetParameter mit einer dummy Variable zugeordnet habe ist der Dateiname aus dem System Heater gefüllt.

Auch setze nun eine Variable $MyFile$ aus dem System Heater der Dateiprüfung und verwende diese Datei wieder im 4. Verarbeitungsschritt als Dateiname - funktioniert.

Was ich noch nicht verstehe:
Ich setzte im Server in der Aufgabe unter Ausführen den Start-Pfad
C:\batch\FlowHeaterRun

Trotzdem werden in den Verarbeitungsschritten Dateien ohne Pfadangabe (Beispiel _verarbeitet.txt) im Verzeichnis des Jobs abgelegt.
C:\batch\FlowHeaterJob\ <hier liegt auf die fhd Datei>


Wie  kann ich die Benachrichtigung unterdrücken, wenn der STOP-Heater in der Dateiprüfung zugeschlagen hat, weil die Datei bereits verarbeitet wurde ?


--Philip Herbert

 
Letzte Änderung: 3 Wochen 4 Tage her von Philip Herbert. Begründung: Nachtrag Benachrichtigung Stop Heater

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her - 3 Wochen 3 Tage her #4732 von FlowHeater-Team
Hallo Herr Herbert,

Relative Pfadangaben gehen bei FlowHeater Definitionen immer vom Speicherort der Definition aus. Wenn Sie im Server Task den Startpfad ändern bezieht sich das nur auf die Startphase um zum Beispiel in CMD Skripten Relativ von diesem Verzeichnis aus arbeiten zu können.

Zur Email Benachrichtigung) Vielen Dank für die Anregung. Das ist so „noch“ nicht vorgesehen, wird mit einer der nächsten Version nachgeholt. Sie können das aktuell z.B. darüber lösen, dass Sie im Stop Heater die Definition mit einer Warnung (Exit Code ändern auf 4) beenden lassen und diese in der Benachrichtigung nicht verarbeiten.



 

gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von FlowHeater-Team.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.275 Sekunden

andere Sprachen

en

FlowHeater Home

de en

Impressum/Kontakt

Datenschutz

Copyright © 2009-2023 by FlowHeater GmbH.
Alle Rechte vorbehalten.

Follow us on

twitter  facebook

YouTube

 de en