Dynamischer Daten Import / Export

datenbank

weil Einfach - produktiver ist
Mit der Freeware Version können bis zu 10.000 Datensätze verarbeitet werden!
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Willkommen im FlowHeater Support Forum!

Hier werden Fragen zum Umgang mit dem FlowHeater beantwortet.

THEMA: DBase-Dateien auslesen - bitte von Anfang an...

DBase-Dateien auslesen - bitte von Anfang an... 11 Monate 6 Tage her #2587

  • Heiko H.
  • Heiko H.s Avatar
  • Offline
  • New Member
  • Beiträge: 8
Hallo!

Ich wünsche euch allen noch ein frohes Weihnachtsfest 2015 und ein paar besinnliche Tage + einen tollen Start ins neue Jahr!
In der ruhigen Zeit komme ich mal wieder dazu, mich eingehender mit dem FlowHeater zu beschäftigen.
Ich nutze den FlowHeater seit über 7 Jahren und bin sehr begeistert von den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten dieses Programms!

Jetzt komme ich aber nicht um das Problem herum auch Daten aus einer DBase/.dbf-Datei einzulesen (READ-Adapter).
Laut den FAQ soll das über den OleDB-Adapter oder den ODBC-Adapter funktionieren.
Ich habe jetzt mit beiden Adaptern meine Versuche gemacht, und bin kläglich gescheitert!
Leider schaffe ich es nicht, anhand der kurzen Beispiele in den Beschreibungen zu den Adaptern die Datei einzulesen :dry: .

Kann mir bitte jemand Schritt für Schritt :unsure: erklären, was ich dazu tun muss, und ob ich dafür noch irgendwelche Programme, etc. installieren muss?

Die Datei, die ich einlesen will liegt in einem Unterverzeichnis (w:\programm\data\) und heißt "artikel.dbf".
Ach ja, ich benutze momentan FH 2.5.0

Vielen Dank und liebe Grüße
Heiko
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DBase-Dateien auslesen - bitte von Anfang an... 11 Monate 5 Tage her #2588

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1099
Hallo Heiko,

um dBASE IV Datenbanken auslesen zu können müssen lediglich im OleDB Adapter in der Datenquelle folgenden Connection String angeben. Wenn Sie anschließend eine Fehlermeldung beim Ausführen von „Verbindung testen“ erhalten müssen Sie zusätzlich noch die „Microsoft Data Access Components (MDAC)“ installieren. Anschließend können Sie Ihre Tabelle im Reiter „Felder / Datenquelle“ des OleDB Adapter Konfigurators auswählen, es werden hier alle dBASE Tabellen aufgelistet die im angegeben Verzeichnis (Data Source=) vorhanden sind.

Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0; Data Source=w:\programm\data\; Extended Properties=dBASE IV; User;Password=;
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Letzte Änderung: 11 Monate 5 Tage her von FlowHeater-Team.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DBase-Dateien auslesen - bitte von Anfang an... 11 Monate 5 Tage her #2589

  • Heiko H.
  • Heiko H.s Avatar
  • Offline
  • New Member
  • Beiträge: 8
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
So hatte ich es auch schon ausprobiert, ich erhalte aber immer noch die Fehlermeldung "Verbindung konnte nicht hergestellt werden!", wenn ich auf Verbindung testen klicke.
Da hat auch die Installation der MDAC (mit Neustart) nicht geholfen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DBase-Dateien auslesen - bitte von Anfang an... 11 Monate 4 Tage her #2590

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1099
Dann würde auch noch der ODBC Adapter für dBASE Dateien funktionieren. Hier benötigen Sie folgenden Connection String.

Driver={Microsoft dBASE Driver (*.dbf)};DriverID=277;Dbq=C:\Temp\;

Das Problem am ODBC Adapter/Treiber ist, dass die Tabellen nicht über den Reiter „Felder / Datentypen“ ausgewählt werden können sondern hier müssen Sie den SELECT selbst schreiben.

Wenn z.B. eine dBASE Datei artikel.dbf im Verzeichnis vorhanden ist schreiben Sie im SQL folgendes

SELECT * from artikel

Sie lassen am Tabellennamen lediglich die Dateiendung „.dbf“ weg. So werden alle Datensätze aus der Datei Artikel.dbf gelesen.

Im Anhang habe ich mal zwei Beispiele wie mit dem OleDB bzw. ODBC Adapter dBASE Dateien gelesen werden können, inkl. einer dBase Datei. Die Beispiele benötigen min. FlowHeater Version 4.0.1.1 in der 32 Bit Version.

Falls das bei Ihnen auch nicht funktioniert bräuchte ich mal etwas mehr Informationen über das verwendete Betriebssystem, Hardware sowie welche Software (ggf. Office) installiert ist.

Dateianhang:

Dateiname: dbase-export.zip
Dateigröße:4 KB
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DBase-Dateien auslesen - bitte von Anfang an... 11 Monate 4 Tage her #2591

  • Heiko H.
  • Heiko H.s Avatar
  • Offline
  • New Member
  • Beiträge: 8
Super, das hat funktioniert!
Vielen Dank und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DBase-Dateien auslesen - bitte von Anfang an... 3 Monate 3 Wochen her #2798

  • Heiko H.
  • Heiko H.s Avatar
  • Offline
  • New Member
  • Beiträge: 8
Jetzt habe ich ein Problem!
Ich habe auf Windows 10 upgegraded (Win 10 Pro 64 mit Neuinstallation) und der FlowHeater mit meinem ODBC-Adapter läuft nicht mehr...

Es kommt folgende Fehlermeldung:
ERROR [IM002][Microsoft][ODBC Driver Manager] Der
Datenquellenname wurde nicht gefunden, und es wurde kein
Standardtreiber angegeben.

Weiß jemand Rat?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DBase-Dateien auslesen - bitte von Anfang an... 3 Monate 3 Wochen her #2799

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1099
Hallo Heiko,

ich denke das ist recht einfach zu lösen :-) Sie verwenden jetzt vermutlich den FlowHeater in der 64 Bit Version? Bitte versuchen Sie mal den FlowHeater in der 32 Bit Version. Sie können beide Varianten parallel installieren und verwenden. Wichtig ist nur zu wissen, dass mit der zuletzt installierten Version die Dateiendungen „.fhd, .fhdt, .fhrt“ verknüpft werden.

Das Problem am ODBC bzw. auch dem OleDB Adapter ist, dass die benötigten Treiber oft nur als 32 Bit vorhanden sind. Ist das der Fall benötigen Sie zwingend den FlowHeater in der 32 Bit Version. Wenn Sie 64 Bit ODBC bzw. OleDB Treiber installiert haben benötigen sie den FlowHeater in der 64 Bit Version.
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DBase-Dateien auslesen - bitte von Anfang an... 3 Monate 3 Wochen her #2801

  • Heiko H.
  • Heiko H.s Avatar
  • Offline
  • New Member
  • Beiträge: 8
Danke für die superschnelle Antwort! :)
Das wäre ja schön, wenn es so einfach ist.
Also wenn ich das richtig verstehe, könnte ich aber auch eine 64Bit-Version des ODBC-Treibers installieren, oder?
Können Sie mir sagen, wo ich einen solchen Treiber finden kann?

Gruß
Heiko
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DBase-Dateien auslesen - bitte von Anfang an... 3 Monate 3 Wochen her #2806

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1099
Hallo Heiko,

mit dBASE IV 64 Bit ODBC Treibern habe ich bisher keine weiteren Erfahrung sammeln können. Sie können mal versuchen die Microsoft Database Access Engine in der 64 Bit variante zu installieren und dann auf die dBASE IV Dateien per OleDB Adpater zuzugreifen.

OleDB Connectionstring = Provider=Microsoft.ACE.OLEDB.12.0;Data Source=c:\datenbank; Extended Properties=dBASE IV;User ID=Admin;

Wenn das nicht funktioniert würde ich Ihnen raten den FlowHeater in der 32 Bit Version zu benutzen, der sollte auf jeden Fall funktionieren.
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: FlowHeater-Team
Ladezeit der Seite: 0.119 Sekunden