Dynamischer Daten Import / Export

datenbank

weil Einfach - produktiver ist
Mit der Freeware Version können bis zu 10.000 Datensätze verarbeitet werden!
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Willkommen im FlowHeater Support Forum!

Hier werden Fragen zum Umgang mit dem FlowHeater beantwortet.

THEMA: Datensynchronisierung zwischen zwei SQL-Servern

Datensynchronisierung zwischen zwei SQL-Servern 2 Jahre 5 Monate her #1664

  • Stephan Kuhlmann
  • Stephan Kuhlmanns Avatar
  • Offline
  • New Member
  • Beiträge: 2
Hallo,
aktuell nutzen wir den Flowheater um Daten aus einer Datenbank zu exportieren und diese auf einen anderen Server hinzu zufügen.
Um beim Export nicht immer wieder alle Daten zu übertragen, habe ich in der Quelldatenbank ein Feld Res_BACKUP hinzugefügt, den ich auf der Writeseite durch einen zusätzlichen Adapter (mit Ziel Quelldatenbank) schreibe und gezielt auf einen Wert setze.
Nun kann es vorkommen, das die Verbindung zu dem Zielserver abbricht. Nun habe ich dabei festgestellt, das der zweite Write Adapter aber scheinbar erst nach Ende des ersten Write-Adapters bearbeitet wird. Ist dem so?
Das würde bedeuten, das Werte schon in die Zieldatenbank übertragen würden, aber der Status von Res_Backup nicht geschrieben würde bzw. falsch geschrieben würde.
Wie kann man diese Aufgabe mit dem Flowheater besser lösen...

Ich habe mal die Definition angehängt.
Schon mal Danke für die Antwort.

mit freundlichen Grüßen
Stephan Kuhlmann
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Datensynchronisierung zwischen zwei SQL-Servern 2 Jahre 5 Monate her #1665

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1099
Hallo Herr Kuhlmann,

dem ist nicht so, Ihr Ansatz ist absolut richtig. Jeder Datensatz der auf die Write Seite gelangt wird zuerst im ersten Adapter zur Datenbank, geschickt und anschließend zum zweiten, evtl. zum dritten, etc. Die Reichenfolge ist abhängig von der Reihenfolge der Adapter die Sie angegeben haben.

Dass nach einem Abbruch keine Updates ausgeführt wurden liegt am Standard Datenbank Transaktionsverhalten vom FlowHeater. Dies bedeutet, dass wenn während der Verarbeitung die Verbindung abbricht die Datenbank selbständig den Ursprungszustand wie vor der Ausführung wiederherstellt. In Ihrem Fall sollten auch keine Updates/Inserts auf Ihrem Remote SQL Server (= erster Adapter) ausgeführt worden sein.

Ich denke das ist das was Sie eigentlich wollen?

Auf das Datenbank Transaktionsverhalten können Sie über den Reiter „Erweitert“ im SQL Server Adapter gezielt Einfluss nehmen. Im Normalfall brauchen Sie hier keine Änderungen vornehmen.
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Datensynchronisierung zwischen zwei SQL-Servern 2 Jahre 5 Monate her #1666

  • Stephan Kuhlmann
  • Stephan Kuhlmanns Avatar
  • Offline
  • New Member
  • Beiträge: 2
Hallo Herr Stark, vielen Dank für Ihre Antwort. Ja genau, das war mein Wunsch. Bei einem Test meine ich aber gesehen zu haben, das doch Daten auf dem Zielserver geschrieben worden sind, bevor es zu einem simulierten Abbruch der Verbindung gekommen ist. Dieses Verhalten werde ich aber noch mal testen.


Wichtig für mich ist erst einmal, das die Write-Adapter so arbeiten, wie ich das ursprünglich auch gedacht habe. Nachfragen ist doch immer besser als irgendetwas anzunehmen...

An dieser Stelle noch mal ein dickes Lob, die Software ist wirklich klasse!
Weiter so...

mit freundlichen Grüßen
Stephan Kuhlmann
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Datensynchronisierung zwischen zwei SQL-Servern 2 Jahre 5 Monate her #1667

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1099
Hallo Herr Kuhlmann,

ich habe Ihren Verdacht etwas näher überprüft. Sie hatten Recht, wenn auf der WRITE Seite unterschiedliche SQL Server angegeben wurden konnte das unter ungünstigen Umständen passieren.

Unter https://flowheater.net/files/FlowHeaterBeta.zip können Sie sich eine bereinigte Version herunterladen. Das Transaktionsverhalten ist nun auch mit unterschiedlichen SQL Servern wie oben beschrieben.
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Letzte Änderung: 10 Monate 3 Wochen her von FlowHeater-Team.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: FlowHeater-Team
Ladezeit der Seite: 0.080 Sekunden