Dynamischer Daten Import / Export

datenbank

weil Einfach - produktiver ist
Mit der Freeware Version können bis zu 10.000 Datensätze verarbeitet werden!
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Willkommen im FlowHeater Support Forum!

Hier werden Fragen zum Umgang mit dem FlowHeater beantwortet.

THEMA: Update von PK auf Write-Seite

Update von PK auf Write-Seite 6 Jahre 2 Monate her #186

  • Rolf
  • Rolfs Avatar
  • Offline
  • New Member
  • Beiträge: 1
Hallo,

suche die Möglichkeit den PK auf write-Seite in Abhängigkeit der Werte von read-Seite verändern zu können.

Alle auf den PK zeigenden FKs sind als ON UPDATE CASCADE definiert. Beide Seiten sind MS-SQL.

Wie kann dies gemacht werden?

Beste Grüße

Rolf
Letzte Änderung: 7 Monate 2 Wochen her von FlowHeater-Team.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Update von PK auf Write-Seite 6 Jahre 2 Monate her #187

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1099
Hallo Rothamel,

das ist eine interessante Anforderung! Geht im Prinzip allerdings ist die Umsetzung je nach Anforderung mehr oder weniger schwierig. Das Hauptproblem dabei ist, dass der FlowHeater den alten gültigen Primary Key auf der WRITE Seite nicht kennt. Auf der WRITE Seite wird lediglich eine WHERE Klausel für das anstehende Update gebildet hier haben Sie aber den Primary Key Felder bereits einen neuen Wert verpasst.

Mögliche Lösungen des Problems.
  1. Wenn Ihre Tabelle einen anderen eindeutigen Wert/Feld (auch mehrere) besitzt können Sie im Configurator für den Datenbank Adapter auf der WRITE Seite diese Felder als Primary Key angeben. Gehen Sie dafür auf den Tab "Felder/Datentypen" und deaktivieren sie die Option PrimaryKey für alle Felder die den PrimaryKey auf der Tabelle bilden. Aktivieren Sie nun die Option für das/die Felde(r) die als anderes eindeutiges Kriterium dienen. Der Primary Key wird dabei nicht auf der Tabelle geändert, der FlowHeater generiert aus diesen Informationen lediglich eine andere WHERE Klausel für das Update!
  2. Sie können der Tabelle ein weiteres Feld (Datentyp INTEGER bzw. auch String für GUID) hinzufügen. Über eine weitere vorgelagerte FlowHeater Definition füllen Sie dieses Feld mit einer eindeutigen laufenden Nummer oder auch einer GUID. Wenn Sie damit fertig sind verfahren Sie wie in Schritt 1 beschrieben.
  3. Über den .NET Script Heater können noch ganz andere Konstrukt durchgeführt werden, auch ohne zusätzliche eindeutige Felder. Wenn Sie uns etwas mehr Informationen durchgeben, können wir Ihnen hierfür ein kleines Beispiel anfertigen.

Für die Fälle 1 und 2 gilt) Je nach Anzahl der zu verarbeitenden Datensätze ist es evtl. Sinnvoll auf diesen Feldern einen Index zu legen.

PS: AutoID bzw. Auto Inkrement Felder können über diesen Mechanismus nicht aktualisiert werden! Das lässt die Datenbank nicht zu.
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Letzte Änderung: 7 Monate 2 Wochen her von FlowHeater-Team.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: FlowHeater-Team
Ladezeit der Seite: 0.075 Sekunden