Dynamischer Daten Import / Export

datenbank

weil Einfach - produktiver ist
Mit der Freeware Version können bis zu 10.000 Datensätze verarbeitet werden!
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Willkommen im FlowHeater Support Forum!

Hier werden Fragen zum Umgang mit dem FlowHeater beantwortet.

THEMA: Vor dem Ausführen ein SQL Statement ausführen

Vor dem Ausführen ein SQL Statement ausführen 6 Jahre 6 Monate her #40

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1102
Übernommene Diskussion vom 29.09.2009
Originale Google Forums Diskussion

Hallo NG,

ich möchte gerne einmal pro Tag den Inhalt
einer CSV Liste in eine SQL Datenbank kopieren.

Das funktioniert ja soweit gnaz gut,
mein Problem ist jetzt das ich auf SQL Seite keinen Primary KEY habe,
das tool fügt mir so also einfach immer wieder 20000 datensötze per
INSERT an.

Ich hätte gerne das ich vor dem Export ein "DELETE TestTabelle"
absetzen,
damit ich den kompletten Inhalt im Ziel vorher löschen kann.

Geht das irgendwie?

Gruß und TIA

Michael
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Vor dem Ausführen ein SQL Statement ausführen 6 Jahre 6 Monate her #41

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1102
Hallo,

das geht ab der FlowHeater Version 0.9.9 problemlos über den
Configurator der WRITE Seite. Alle Datenbank Adapter wurden mit der
Option ausgestattet, den Inhalt der Ziel Tabelle vor dem Import zu
löschen.
Alternative dazu: Der FlowHeater bietet auch die Möglichkeit an den
PrimaryKey selbst zu wählen bzw. zu ändern. Sie müssen dazu nur das
Feld im Configurator markieren und die Option „PrimaryKey“ aktivieren
oder deaktivieren. Der FlowHeater versucht dann anhand dieses Feldes
(können auch mehrere sein) die Datensätze zu aktualisieren. Hinweis:
Die Option Update muss dazu ebenfalls aktiviert sein.
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Vor dem Ausführen ein SQL Statement ausführen 6 Jahre 6 Monate her #42

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1102
ah OK danke!
das löst mein Problem.

Villeicht wäre es trotzdem interessant für eine
spätere Version eine möglichkeit einzubauen ein SQL Statement am
Anfang und am Ende des Imports absetzen zu können...

Gruß

Michael
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Vor dem Ausführen ein SQL Statement ausführen 5 Jahre 3 Monate her #635

  • Guido
  • Guidos Avatar
  • Offline
  • New Member
  • Beiträge: 2
Gibt es mittlerweile die Möglichkeit vor bzw. nach dem Import ein SQL Statement auszuführen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Vor dem Ausführen ein SQL Statement ausführen 5 Jahre 3 Monate her #636

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 1102
Das funktioniert momentan nur vor der Ausführung auf der WRITE Seite.

Ziehen Sie einen .NET Script Heater sowie einen Filter Heater auf den Designer.

Verbinden Sie den Ausgang des Script Heater mit dem Eingang des Filter Heaters. Doppelklicken Sie auf den Script Heater und kopieren sie u.s. Skript hinein.
Jetzt müssen Sie noch Ihr SQL Statement im Skript anpassen, das war´s.

Hinweis: Der Filter Heater wird nur dazu benötigt, damit das Skript ohne weitere Verbindung ausgeführt wird!

PS: ca. Anfang Oktober wird es dazu einen wesentlich schöneren Weg geben das durchzuführen. Dann können dann benutzerdefinierte SQL Statements vor, nach und während der Ausführung abgesetzt werden.
bool bFirstCall = true;

public object DoWork()
{
  // nur für den 1. Datensatz/Zeile ausführen und nicht im Testmodus!
  if (bFirstCall == true && AdapterWrite.OnlyTest == false)
  {
    bFirstCall = false;

    // hier ihr SQL Statement anpassen
    string sql = "delete from [Ihre-Tabelle]";

    // SQL Statement auf der WRITE Seite ausführen
    AdapterWrite.Execute(sql);
  }

  // Dummy Rückgabewert für Filter Heater, false = Datensatz nicht filtern!
  return false;
}
gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Vor dem Ausführen ein SQL Statement ausführen 5 Jahre 3 Monate her #637

  • Guido
  • Guidos Avatar
  • Offline
  • New Member
  • Beiträge: 2
PS: ca. Anfang Oktober wird es dazu einen wesentlich schöneren Weg geben das durchzuführen. Dann können dann benutzerdefinierte SQL Statements vor, nach und während der Ausführung abgesetzt werden.
Das wäre genial, denn dann könnte man z.B. auch bei Exporten nach der Ausführung die Datnsätze als exportiert kennzeichnen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: FlowHeater-Team
Ladezeit der Seite: 0.084 Sekunden